INFORMATIONEN

Zur Vereinbarung eines Untersuchungstermins oder für sonstige telefonische Nachfragen erreichen Sie unsere Praxis zu den angegebenen Sprechstundenzeiten.

Falls sie einen Termin nicht wahrnehmen können, bitten wir Sie, möglichst frühzeitig abzusagen, damit wir die Möglichkeit haben, diesen Termin anderweitig zu vergeben.

Notfallpatienten bitten wir in jedem Fall vorher anzurufen, damit unter Umständen schon entsprechende Vorbereitungen getroffen werden können.

Dr. med. Brunn-Schulte-Wissing
Mo. + Di. + Do. 08:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch 08:00 – 12:00 Uhr
Freitag 08:00 – 12:00 Uhr

Dr. med. Wessendorf
Montags + Donnerstags
08:30 – 11:30, 16:00 – 17:30 Uhr
Dienstags + Freitags
08:00 – 11:30 Uhr

Tel: 05971 22 10 + 3568

Bitte bestellen Sie notwendige Rezepte oder Überweisungen telefonisch oder per Mail. Bestellungen vom Vormittag können Sie nachmittags in der Praxis abholen, vom Nachmittag am nächsten Vormittag.

Die Untersuchungen, die wir in unserer Praxis anbieten, gehören zu den Leistungen, die zu Lasten Ihrer gesetzlichen Krankenkasse über die Krankenkassenkarte abgerechnet werden.

Über zusätzliche, durchaus sinnvolle, früher im Erstattungsrahmen der Krankenkasse vorhandene Untersuchungen informieren wir Sie gerne. Diese müssen aber im Rahmen der so genannten IGeL-Leistungen privat nach GOÄ berechnet und vergütet werden.

Bitte denken Sie daran, jeweils zum Anfang eines neuen Quartals (Januar/April/Juli/Oktober) zur Behandlung Ihre Krankenkassenkarte mitzubringen.

Diese müssen wir auch einlesen, wenn Sie nur ein Rezept oder eine Überweisung benötigen. Am einfachsten ist es, Sie tragen die Karte stets bei sich, denn gerade auch im akuten Behandlungsfall ersparen Sie sich und uns zusätzlichen Aufwand und Zeit

Jeder kennt das: Man verlässt die Arztpraxis und plötzlich fällt einem wieder alles ein, was man noch fragen, klären oder sagen wollte.

Deshalb ist es sehr sinnvoll und hilfreich, sich schon zu Hause in Ruhe schriftliche Notizen zu Ihren Beschwerden und Fragen zu machen.

Wenn Sie kontinuierlich bestimmte Werte wie Blutzucker oder Blutdruck kontrollieren bringen Sie bitte immer Ihre Aufzeichnungen mit – z.B. aber bei Fieber auch Notizen über den Temperaturverlauf. Sollten Sie ein Rezept benötigen bringen Sie bitte die Tablettenschachtel mit, dann kann sicher das Richtige verordnet werden. Auch sollten Sie sich einen Überblick über Ihre Hausapotheke verschaffen – so können Sie helfen, eine Doppelverordnung von noch vorhandenen Arzneimitteln zu vermeiden und gleichzeitig Ihren Geldbeutel schonen.

Für bestimmte Untersuchungen gehört es dazu, dass Sie sich entsprechend zu Hause darauf vorbereiten oder Verhaltensregeln befolgen. Sollte dies notwenig sein informieren unsere Mitarbeiterinnen Sie vorher über den Untersuchungsablauf und die notwenigen Maßnahmen.